Heide Park Soltau 01.09.

Etwas eilig – da ich meinen Wecker überhört hatte – ging es am Samstag morgen mit Bus und Bahn zum HBF. Um 9:30 Uhr war Treffen für den Ausflug zum Heide Park. Die Jugendlichen sammelten sich und pünktlich um 9:00 Uhr waren alle da und wir konnten mit dem Flixbus zum Heidepark fahren.

Dort angekommen war schon das rege Treiben des Heide Parks spürbar. Schnell holten wir die Karten und schon konnten die Jugendlichen in kleinen Gruppen durch den Park laufen.
Treffpunkt zum Mittag war um 13.00 Uhr. Alles klar!

Die Betreuer Gruppe bestehend aus Tamina, ihrem Sohn, Lisa mit ihrer Familie und mir und meinem Freund machte sich auf und suchte nach Fahrgeschäften die für uns Große spannend waren und für die kleinen beiden die sich natürlich auf das „Peppa Pig Land“ freuten.
Gemeinsam sind wir mit der Aussichtsbahn gefahren und haben im Drachenland die Bootsfahrt mit gemacht.
Nachdem Mittag mit einer vieeel zu großen Portion Nudeln auf meinem Teller und dem Abhacken der Jugendliche sind wir also endlich im heiß ersehntem Peppa Pig Land und können uns bei dem Dino Ausritt und der Bootsfahrt mit den Kleinen schön entspannen.
Tamina und Jannik haben sich in der zwischen Zeit bei der Krake angestellt und tatsächlich nur 20 min gewartet! So macht Achterbahnfahren doch gleich viel mehr Spaß.
Danach geht’s noch mal für alle auf die Wasserbahn wo ich richtig schön nass werde.
Die Zeit rennt und aktuell kommt unser Bus noch pünktlich, also gehen wir schnellen Schrittes zur Bobbahn und fahren noch mal eine schnelle Runde, bevor wir uns langsam um halb 6 auf den Weg Richtung Ausgang machen. Jannik und Ich gönnen uns noch zwei Runden auf der Schiffsschaukel, ehe wir uns auf den Weg machen.
Beim Treffpunkt angekommen, die Ernüchterung der Bus hat 50 min Verspätung. Also werden Handynummern ausgetauscht und wir nutzen noch die letzte Zeit im Park um Eis zu naschen und in dem Heide Park Shop etwas zu stöbern. Ich bekomm noch eine große pinke Plüscheule von meinem Freund und bin sehr zufrieden mit dem Tag.

50 Minuten später trudelt der Bus dann ein und fährt uns wieder zurück zum HBF.
Die kleinsten schlafen auf der Busfahrt ein und auch wir sind alle etwas kaputt, aber der Tag hat uns und den Jugendlichen viel Spaß gemacht und wird nächstes Jahr auf jedenfall widerholt!