Feierstundenaustausch

 

Austausch zu den Jugendweihefeiern

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Jugendverband von Jugendweihe Deutschland e.V. , „Junety“, auch im Jahr 2018 dem Projekt des „Austausches zu den Jugendweihefeiern“ angenommen. In verschiedenen Veranstaltungen von „Junety“ wurde stets deutlich, dass sich junge Vereinsmitglieder einen gegenseitigen Austausch und auch gern Feiern außerhalb ihrer Regionen und ihres Bundeslandes wünschen. Demnach würde auch 2018 das Projekt des „Austausches zu den Jugendweihefeiern“ stattfinden. Oftmals kennen Mitglieder der Jugendweihe nur ihre Feiern oder bestenfalls jene im  eigenen Land.
 Darüber hinaus macht man selten die Erfahrung eine Feier der  Jugendweihe zu besuchen. Genau das soll geändert werden. Im Ansatz wurde das Projekt durch einige Mitglieder des Bundesjugendvorstandes und einiger Bundesländer bereits schon im Jahr 2015 durchgeführt und hat zu positiven Eindrücken und Entwicklungen geführt. Da es keine direkte Einheitlichkeit in der Feierausgestaltung der Jugendweihe gibt, haben die einzelnen Landesverbände und darin sogar teilweise die einzelnen Regionen ihre ganz besonderen Feierelemente, die anderen Mitgliedern von Jugendweihe Deutschland e.V. teilweise sehr fremd sind und in der Planung der Feierinhalte nicht angedacht werden konnten, da man sie nicht kannte.
Der Austausch zu den Jugendweihefeiern soll den Erfahrungshorizont junger Vereinsmitglieder fördern, indem sie mehr als nur ihre regionale Feier im Jugendweihejahr miterleben können. Die jungen Vereinsmitglieder sollen in anderen Bundesländern Feiern besuchen.  Dazu hat Junety ein Konzept zur Planung und Durchführung des Projektes entwickelt sowie einen Fragebogen, der durch den Hospitanten ausgefüllt werden soll.
 Dieser wird im Anschluss daran im Jugendvorstand ausgewertet. Positive Elemente werden dem Bundesvorstand dann zugearbeitet, um eventuell flächendeckende Anregungen zur Feiergestaltung zu schaffen oder dies in die einzelnen Regionen zu tragen. Die Auswertung des Fragebogens hat sich seit 2015 als gewinnbringend herausgestellt.
Wir möchten insbesondere darauf hinweisen, dass durch den Austausch eine Art der Transparenz der Mitgliedsvereine entsteht und im besten Fall ein Transport positiver Feierelemente auf andere Bereiche, in denen Jugendweihe Deutschland e.V. tätig ist.  Dieser Austausch dient nicht zur Abrechnung der Feiergestaltung oder dem Erstellen von Vorschriften wie eine Feierstunde auszusehen hat, sondern soll als konstruktives Element betrachtet werden, dessen Fokus im gegenseitigen Nutzen zur Optimierung von Jugendweihefeiern steht.

Wir würden uns freuen, wenn das Projekt im Jahr 2018 ausgebaut werden kann und wir viele Interessenten zum Austausch finden werden.

 

Details zur Planung und Durchführung entnehmen Sie bitte dem Konzept zu dem Projekt.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern von Jugendweihe Deutschland e.V. schöne und erlebnisreiche Jugendweihefeiern.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Anna Rutenkolk,

Vorstandsvorsitzende „Junety“

 

Schwerin, 30.12.2017